Sprachauffälligkeiten bei geistiger Behinderung

Kinder mit Einschränkungen im kognitiven Bereich haben häufig Probleme bei der Kommunikation und / oder beim Spracherwerb. Unser Ziel ist es, Interesse an Sprache zu wecken und Lust auf Sprechen zu machen. Die basalen Spracherwerbsstrategien sind bei behinderten und nicht behinderten Kindern gleich. Nur fällt es behinderten Kindern schwerer, diese Strategien zu entwickeln. Sie brauchen sensible und individuelle Unterstützung, um diesen Weg zu meistern. Wir helfen Ihnen dabei.

Sollte es einem Kind trotz aller Versuche nicht möglich sein, zur Lautsprache zu kommen, kann seine Kommunikation durch Gebärden unterstützt werden oder es kann auf Kommunikationshilfen wie Talker etc. zurückgegriffen werden.

Zurück zur Übersicht